Schreibwerkstatt 2023

 

Unter professioneller Begleitung entwickeln und schreiben die Teilnehmenden ein Theaterstück. Ziel ist es, eine diverse und inklusive Gruppe, welche Freude am kreativen Schreiben hat, zusammenzubringen.

 

Das Miteinander und die Begegnungen in der Schreibwerkstatt sollen inspirieren und die Worte fließen lassen. Auch Teilnehmende, die nicht lesen oder schreiben können, haben die Möglichkeit ihre Ideen einzubringen. Das Projekt will eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

 

Angelehnt wird das Stück an Romeo und Julia. Die Vorlage wird in einer leichten Version bearbeitet und hat vor allem Geschlechterfragen und Identität zum Thema. Daher der Arbeitstitel: Rome(o/a) und Julia(n).

 

Wir freuen uns über eure Teilnahme!

 

Ich möchte teilnehmen

 

Projektlaufzeit: März-Dezember 2023

 

Ort: AWO Mehrgenerationenhaus; Hubert-von-Herkomer-Straße 73

 

Ziel: Theaterstück bis Ende 2023

 

Teilnehmendenzahl: max. 12

 

Pädagogische Begleitung: Maximilian Huber

 

31. März 17-20 h
21. April 17-20 h
16. Juni 17-20 h
14. Juli  17-20 h

 

Die letzten beiden Termine werden im Kurs vereinbart. Es wird auch in Kleingruppen außerhalb der Termine am Text gearbeitet.