Mondlicht 2022

 

 

 © Thorsten Jordan


Das Projekt MONDLICHT richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung ab 14 Jahren. Die Begegnungen und Freude an Gesang, Tanz und Akrobatik stehen dabei im Vordergrund. Auch bei der Entwicklung des Tanzes und des Gesangs werden alle ermutigt Neues auszuprobieren und mitzumachen. Das Theater schließt an das Hörspiel Leuchtender Teppich aus dem Jahr 2021 an, in welchem die Teilnehmenden bereits einen Teil der Musik entwickelt haben. 

 

Das Ziel ist, ganz verschiedene Menschen zusammenzubringen. Das Mitmachen und Ausprobieren lässt  Stärkung ganz nebenbei entstehen. Das Sichtbarmachen der Diversität wirkt Ungleichheit entgegen.

 

Regie: Emanuel Kasprowicz und Lydia Liedl

Regieassistenz: Uli Geske

 

Special Guests:

  • Souhaila Amade 
  • Anna Maria Johannes

 

Art: Performance

Musik:

  • Teilnehmende Hörspiel 2021
  • Emanuel Kasprowicz
  • Rebecca Winter
  • Marwane Belhaimeur

Konzept: Marwane Belhaimeur & Maximilian Huber

Plakat: Uschi Fritz

 

 

 

Über Tanz und Gesang erschließen sich neue Möglichkeiten. Mit künstlerisch-pädagogischen Methoden werden Bewegungen erforscht und am Ende vor Publikum gezeigt. Die Teilnehmenden können an zwei Gruppen teilnehmen:

 

Es gibt zwei Gruppen: 

 

  • Tanz & Luftakrobatik

Starttermine: 20./27. Mai, 3. Juni je 18:30-20 Uhr 

Moving Art Studios Kaufering (Viktor Frankl Str. 15) 

Alle weiteren Proben und Aufführungstermine erhaltet ihr vor Ort.

 

  • Staging (Darstellung auf der Bühne) & Gesang

Starttermin 17. Juni 18-20 Uhr

Begegnungsstätte Landsberg (Lechstr. 5, AWO Seniorenzentrum)

Alle weiteren Proben und Aufführungstermine erhaltet ihr vor Ort.

 

 

Bei Interesse melden Sie sich bereits ab sofort bei uns via Mail:

mondlicht@viva-randerscheinungen.de